Keto Quarkbällchen

Fluffige und knusprige Quarkbällchen mit nur 1g Kohlenhydrate pro Stück. Schmecken wie das Original und riechen verführerisch nach Vanille. Die Kinder essen diese ketogenen Quarkbällchen ebenfalls total gerne und merken den Unterschied überhaupt nicht.

Das ist eine wunderbare Süßigkeit die nicht dick macht und die vor allem auch Diabetiker ohne Reue genießen dürfen.

Aus dem Teig bekommst du etwa 15 keto Quarkbällchen raus. Je nachdem wie groß du sie machst, sie sollten nicht super groß werden, da es dann schwierig wird, sie durchzubacken.

Ich habe das Whey Protein-Pulver Vanille von Foodspring benutzt und feines Flohsamenschalen-Mehl. Andere Marken sind sicher ebenso gut.

Lass es dir schmecken. 🙂


Wenn du das Rezept nachmachst, markiere mich auf Instagram oder Facebook oder sende mir ein Kommentar! Ich freue mich von dir zu hören!

AutorKetogeniusSchwierigkeitmittel

Ergibt
Zubereitungszeit10 MinutenGarzeit10 MinutenGesamtzeit20 Minuten

 2 Eier
 250 g Quark 40%
 60 g Whey Proteinpulver Vanille
 10 g Weinstein Backpulver
 2 EL Flohsamenschalenmehl
 etwas Vanilleextrakt / oder zuckerfreies Aroma
 30 g Erythrit zum Süßen innen
 40 g Erythrit für die Quarkbällchen außen
 1 l Pflanzenöl (Sonnenblumenöl in meinem Fall)

1

Zuerst Quark und die Eier in einer Schüssel schön glatt schlagen.

2

Dann alle trockenen Zutaten untermischen. Gut verrühren bis alles verbunden ist.

3

Jetzt den Teig abgedeckt etwas ruhen lassen.

4

In der Ruhezeit das Öl in einem Topf erhitzen. Es ist heiß genug, wenn ein Holzlöffel anfängt etwas zu sprudeln. Es darf nicht zu heiß sein, sonst sind die Quarkbällchen außen schwarz und innen roh.

5

Mit Hilfe von zwei Löffeln kannst du ein Bällchen formen und ins Öl geben. Die Quarkbällchen werden nicht immer perfekt rund, das müssen sie auch nicht. von der einen Seite goldbraun ausbacken und dann mit dem Löffel umdrehen und auch diese Seite nochmal ausbacken.

6

Küchenpapier auslegen und einen Teller mit Erythrit vorbereiten.

7

Die fertigen Quarkbällchen aus dem Öl holen und auf Küchenpapier abtropfen und etwas auskühlen lassen.

8

Dann die Quarkbällchen in Erythrit wälzen, bis rundherum "Zucker" daran klebt und servieren.

Zutaten

 2 Eier
 250 g Quark 40%
 60 g Whey Proteinpulver Vanille
 10 g Weinstein Backpulver
 2 EL Flohsamenschalenmehl
 etwas Vanilleextrakt / oder zuckerfreies Aroma
 30 g Erythrit zum Süßen innen
 40 g Erythrit für die Quarkbällchen außen
 1 l Pflanzenöl (Sonnenblumenöl in meinem Fall)

Anleitung

1

Zuerst Quark und die Eier in einer Schüssel schön glatt schlagen.

2

Dann alle trockenen Zutaten untermischen. Gut verrühren bis alles verbunden ist.

3

Jetzt den Teig abgedeckt etwas ruhen lassen.

4

In der Ruhezeit das Öl in einem Topf erhitzen. Es ist heiß genug, wenn ein Holzlöffel anfängt etwas zu sprudeln. Es darf nicht zu heiß sein, sonst sind die Quarkbällchen außen schwarz und innen roh.

5

Mit Hilfe von zwei Löffeln kannst du ein Bällchen formen und ins Öl geben. Die Quarkbällchen werden nicht immer perfekt rund, das müssen sie auch nicht. von der einen Seite goldbraun ausbacken und dann mit dem Löffel umdrehen und auch diese Seite nochmal ausbacken.

6

Küchenpapier auslegen und einen Teller mit Erythrit vorbereiten.

7

Die fertigen Quarkbällchen aus dem Öl holen und auf Küchenpapier abtropfen und etwas auskühlen lassen.

8

Dann die Quarkbällchen in Erythrit wälzen, bis rundherum "Zucker" daran klebt und servieren.

Keto Quarkbällchen

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.